Startseite | Downloads | Impressum | Kontakt

Feste und Feiern

Kinderfest Brenz 2017

Das Brenzer Kindefest stand im Jahr 2017 unter dem Motto „Rund um die Welt“. Die Kindergartenkinder aus Brenz und Bergenweiler und die Grundschüler der beiden jahrgangsübergreifenden Klassen der Brenzer Grundschule haben zusammen mit ihren Erzieherinnen, ihren Lehrern und den Eltern wieder schöne Kostüme gebastelt und nette Tänze einstudiert. Es war wieder einmal ein gelungenes Fest, das allen Mitwirkenden und den zahlreichen Gästen viel Freude bereitet hat.

Grundschulfasching 2017

Wie in den vergangenen Schuljahren schlängelte sich auch in diesem Jahr wieder ein riesiger bunter Faschingswurm am letzten Schultag vor den Faschingsferien durch die Flure und Klassenzimmer der Sontheimer Grundschule. Angeführt wurde die Polonaise von den Kindern der Vorbereitungsklasse, die vom Roten Schulhaus aus die ‚Schlange‘ langsam wachsen ließ, und das Forum der Schule als Ziel hatte.

Dort wartete schon eine Überraschung auf die phantasievoll verkleideten Prinzessinnen, Cowboys, Agenten, Polizisten, Indianer, Clowns, Tiger, Ritter und Piraten. Der Zauberer Freddy Fiasco hatte sich eingefunden. Er zog mit den verschiedensten Zauberkunststücken die Kinder in seinen Bann.

Als kurz danach auch noch ein ‚echtes‘ Prinzenpaar auf der Bühne erschien, war die Freude groß. Vanessa I. und Rainer I. von der Gundelfinger Faschingsgesellschaft ‚Die Glinken‘ statteten nämlich zusammen mit ihrem gesamten Gefolge und der Kindergarde den Sontheimer Schülerinnen und Schülern einen Besuch ab.

Viel zu schnell ging ein Vormittag zu Ende, an dem einmal nicht das Rechnen, Schreiben oder Lesen im Mittelpunkt standen, sondern das gemeinsame Feiern und das gemeinsame Erleben.

Der Nikolaus in der Grundschule

Es war der 6. Dezember, Nikolaustag. Es war kalt draußen. Es war nebelig und trübe, so richtig unangenehm. Dennoch machten sich der Nikolaus und sein Knecht Ruprecht, begleitet von ihren zwei Eseln, auf den Weg zu den Grundschülern nach Sontheim und Brenz..

Die Sontheimer Erst- und Zweitklässler saßen am vergangenen Dienstag schon erwartungsvoll in ihrer Grundschulaula, als plötzlich der Nikolaus in Sichtweite kam.
„Lasst uns froh und munter sein…“, mit diesem bekannten Nikolauslied empfingen sie ihn. Sie erfreuten den Nikolaus außerdem mit netten Gedichten und mit einem schönen Flötenvorspiel.

Auch der Nikolaus hatte etwas für die Kinder dabei. Doch bevor er seine Geschenke austeilte, schaute er in seinem goldenen Buch nach, ob etwas über die Sontheimer Schülerinnen und Schüler notiert worden war.

Aufmerksam lauschten sie und wunderten sich darüber, über was er alles zu berichten wusste. Da wurde viel gelobt, aber auch einiges angesprochen, was es noch zu verbessern gilt. Große Freude herrschte, als jeder zum Abschluss ein kleines Päckchen erhielt.

Am späten Vormittag erreichte er schließlich die Kinder der Grundschule in Brenz. Auch sie bedankten sich für die kleinen Belohnungen, nachdem sie ihre gelernten Gedichte und Lieder dem Nikolaus vorgespielt hatten.

Ein herzliches Dankeschön dem Nikolaus, der allen mit seinem Besuch viel Freude bereitet hat.

Einschulung unserer Erstklässler 2016

Hurra, die Neuen sind da!

„Herzlich willkommen, ihr lieben Leute“, so schallte es am vergangenen Samstag durch das Sontheimer und das Brenzer Schulhaus. Herzlich willkommen – diese Worte galten in erster Linie den neuen Erstklässlern, die an diesem Tag eingeschult wurden. Nach zwei schönen Gottesdiensten in der Georgskirche und der Galluskirche fanden sich 42 Jungen und Mädchen im Forum der Sontheimer Schule und 8 Kinder im Musiksaal der Brenzer Grundschule ein.

Nachdem in Sontheim die Zweitklässler ihre neuen Mitschüler mit dem Spiel ‚Tiger und Bär kommen in die Schule‘ begrüßt hatten, bat Rektor Rainer Schulz die Neuen der Reihe nach auf die Bühne. Dort wurden sie von ihren ersten Klassenlehrerinnen Frau Abele und Frau Grözinger in Empfang genommen.

Mit dem neuen Schulranzen auf dem Rücken ging es nun zur ersten Unterrichtsstunde in das jeweilige Klassenzimmer. Jeder saß auf seinem Platz mit seinem ersten Nebensitzer, auf dem Tisch lagen schon die Fibel und ein paar andere kleine Überraschungen.

Währenddessen hatten die zahlreichen Gäste Gelegenheit, sich am umfangreichen Buffet zu stärken, das die Eltern der Zweitklässler vorbereitet hatten.

An der Brenzer Grundschule klärten die Grundschüler die neuen Erstklässler in einem Spiel zuerst einmal auf, was es heißt, wenn man es mit dem ‚Ernst des Lebens‘ zu tun hat. Mit viel Applaus für die tolle Aufführung wurden die Akteure verabschiedet. Begleitet von ebenso viel Applaus begrüßte Rektor Schulz die 8 neuen Erstklässler und wünschte auch Ihnen viel Freude in ihrer Schule. Während Frau Moll, die Klassenlehrerin der jahrgangsübergreifenden Eingangsklasse, sich mit ihren Schützlingen ins Klassenzimmer zurückzog, hatten auch in Brenz alle Gäste die Gelegenheit, die Leckereien zu genießen, die die Brenzer Grundschuleltern vorbereitet hatten.

Bald konnten die Eltern ihre Schulkinder abholen, die ihnen begeistert von Tiger und Bär erzählten und voller Erwartung einen ersten Blick in die Schultüte wagten.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Die neuen 5. Klässler in Sontheim

Gleich am zweiten Schultag konnte Herr Schulz die drei neuen 5. Klassen in unserem Forum empfangen. Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen sorgten mit einem Theater unter der Leitung von Frau Siegert, Frau Erne, Frau Steiner und Frau Drixler dafür, dass der Übergang von der Grundschule in die Sekundarstufe keine allzu große Hürde darstellte :).
Die Klassenlehrerinnen Frau Hackel, Frau Neumann und Frau Lanzinger holten dann ihre neue Schülerinnen und Schüler ab und begannen zusammen den neuen Abschnitt in der Schullaufbahn an der Sontheimer Schule.
Auf eine schöne und erfolgreiche Zeit in Sontheim!

Kinderfest Sontheim 2016

Kommt mit ins Märchenland

Da war was los! Am Samstag, dem 18.06.16, hieß es beim Sontheimer Kinderfest „Kommt mit ins Märchenland. Mit herrlichen Kostümen versehen, stellten die Grundschüler die unterschiedlichsten Märchen dar. Neben dem Froschkönig, den 7 Schwaben, der goldenen Gans und dem Rattenfänger von Hameln zog auch Schneewittchen mit ihren Zwergen von der Schule zur Sporthalle. Auch die Kindergartenkinder waren mit Begeisterung dabei. Sie begannen auch in der Hermann- Eberhardt- Halle mit ihren Tanzvorführungen. Im Anschluss daran zeigten die Grundschüler, was sie in den letzten Tagen mit ihren Lehrerinnen Anja Österreicher und Leonie Gödrich einstudiert hatten. Ein schönes Fest, das trotz des etwas launischen Wetters, allen viel Freude bereitete.

Kinderfest Sontheim 2016

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Der Nikolaus bei den Grundschülern

„Lasst uns froh und munter sein…“, lautstark sangen die Grundschüler am vergangenen Montagvormittag dieses bekannte Nikolauslied in der Sontheimer Grundschulaula und auch im Brenzer Musiksaal.
Wenn so viele nette Kinderstimmen begleitet von Flötenkindern aus den Klassen 2 ‚sein‘ Lied singen, dann lässt es sich der Nikolaus nicht nehmen, sogar am 7. Dezember sich noch einmal auf den Weg zu machen und, begleitet von seinen zwei Eseln, die Kinder zu besuchen. Aber bevor die Schülerinnen und Schüler ihre Geschenke erhielten, erfreuten sie den Nikolaus noch mit netten Gedichten.
Auch der Nikolaus hatte einiges in seinem Goldenen Buch stehen, das er den Kindern vorlas. Aufmerksam lauschten sie und wunderten sich darüber, über was er alles zu berichten wusste. Da wurde viel gelobt, aber auch einiges angesprochen, was es noch zu verbessern gilt. Große Freude herrschte, als jeder zum Abschluss ein kleines Päckchen erhielt. Ein herzliches Dankeschön dem Nikolaus, der allen mit seinem Besuch viel Freude bereitet hat.

Erster Schultag

Hurra – die Neuen sind da!

Ein aufregender Tag liegt hinter den 41 Schulanfängerinnen und Schulanfängern in Sontheim und in Brenz, denn am vergangenen Samstag war es ihr 1. Schultag. Was wird wohl in meiner Schultüte sein? Wer wird mein erster Nebensitzer? Wird meine Lehrerin streng sein? Mit all diesen Fragen im Kopf ging es an diesem Tag aber zuerst in die Kirche.

Pfarrer Bareis und Pfarrer Haselbauer hatten in der Sontheimer Georgskirche und in der Brenzer Galluskirche jeweils einen schönen Einschulungsgottesdienst vorbereitet. Anschließend zogen 36 Erstklässler mit ihren Familien an die Sontheimer Schule und 5 Jungs mit ihren Gästen an die Brenzer Grundschule.

In Sontheim wurden die Neuen von den Zweitklässlern mit dem schönen Singspiel ‚Ein Tag in der Schule‘ begrüßt. Gespannt lauschten sie danach den Worten von Rektor Schulz, der ihnen erzählte, dass es außer dem Lernen noch viele andere gute Gründe gibt, um in die Schule zu gehen. Allen wünschte er viel Glück und viel Freude. Die Spannung wuchs, als schließlich alle Erstklässler auf ihre Klassen verteilt und auf der Bühne von ihren jeweiligen Klassenlehrerinnen Frau Ehringer und Frau Elsholtz in Empfang genommen wurden. Stolz, mit dem neuen Ranzen auf dem Rücken und der tollen Schultüte auf dem Arm, verließen sie kurz danach das Foyer der Schule und zogen in ihr erstes Klassenzimmer. Während für die Schulanfänger die 1. Unterrichtsstunde anstand, konnten sich die zahlreichen Gäste am umfangreichen Buffet stärken, das die Eltern unserer Zweitklässler wieder schön vorbereitet hatten.

Im schön geschmückten Brenzer Schulhaus hießen alle Brenzer Schüler ihre Neuen mit einem kleinen Festprogramm willkommen. Nach zwei flotten Liedern wurde das Singspiel ‚Im Walde von Toulouse‘ aufgeführt. Mit viel Applaus für die tolle Aufführung wurden die Akteure verabschiedet. Begleitet von ebenso viel Applaus begrüßte Rektor Schulz die 5 neuen Erstklässler und wünschte auch Ihnen viel Freude in ihrer Schule. Während Frau Moll, die Klassenlehrerin der jahrgangsübergreifenden Eingangsklasse, sich mit ihren Schützlingen ins Klassenzimmer zurückzog, hatten auch in Brenz alle Gäste die Gelegenheit, bei strahlendem Sonnenschein die Leckereien zu genießen, die die Brenzer Grundschuleltern vorbereitet hatten.

Bald war der 1. Schulvormittag zu Ende. Was war wohl in der Schultüte? Vielleicht verraten es uns die neuen Erstklässler einmal.

Einschulung in Sontheim

Einschulung in Brenz 2015

Schulfest 50 Jahre Verbundschule Sontheim

„Gemeinsam stark“ Schulfest 2015

„Vor 50 Jahren Mut bewiesen“, so lautete die Überschrift eines Artikels in der HZ vom 27. Juli 2015, in dem über das Sontheimer Schulfest berichtet wurde.

Mut hatte man in Sontheim deshalb bewiesen, weil im April 1965 eine Verbundschule eingerichtet worden war. Kinder aus Sontheim, Niederstotzingen und anderen umliegenden Gemeinden konnten unter einem gemeinsamen Dach die Grundschule besuchen, den Hauptschul- und den Realschulabschluss erlangen.

Im Juli war nun der Zeitpunkt gekommen, bei einem Schulfest unter dem Motto „Gemeinsam stark“ dieses Jubiläum gebührend zu feiern.

Beim offiziellen Festakt am Vormittag konnte Rektor Rainer Schulz unter anderem auch Kultusminister Andreas Stoch im Forum der Grund-, Werkreal- und Realschule begrüßen. Umrahmt von eindrucksvollen Auftritten der Schulband und von schönen Vorführungen einzelner Klassen, wurde mit einzelnen Grußworten zum Geburtstag gratuliert.

Beim eigentlichen Schulfest am Nachmittag nahmen viele die Gelegenheit wahr, um ihre alte Schule bzw. die Schule ihrer Kinder zu besuchen. Sie erwartete ein kurzweiliges Programm, das von den einzelnen Klassen und den Kooperationspartnern der Schule gestaltet wurde. Für das leibliche Wohl sorgte in bewährter Weise die Elternschaft.

Wer mehr über die GWRRS erfahren wollte, der konnte sich über Vergangenes in einer Schulchronik und über Aktuelles in einer Festschrift informieren.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön allen Helfern und Sponsoren, die zum Gelingen dieses Geburtstagsfestes beigetragen haben.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Grundschulfasching 2015

Wie in den vergangenen Schuljahren schlängelte sich auch in diesem Jahr wieder ein riesiger bunter Faschingswurm am letzten Schultag vor den Faschingsferien durch die Flure und Klassenzimmer der Sontheimer Grundschule. Angeführt wurde die Polonaise von der Klasse 2b, die vom Grauen Schulhaus aus die ‚Schlange‘ langsam wachsen ließ und das Forum der Schule als Ziel hatte.

Stolz präsentierten sich dort auf der Bühne alle Schüler mit ihren phantasievollen Verkleidungen. Prinzessinnen, Cowboys, Agenten, Polizisten, Indianer, Clowns, Tiger, Ritter, Piraten und vieles mehr konnte bewundert werden. Mit einer ‚Rakete‘ wurden danach die einzelnen Klassen und Gruppen belohnt, die ihren Mitschülern vorbereiteten Spiele, Lieder oder Mitmachtänze zeigten.

Viel zu schnell ging ein Vormittag zu Ende, an dem einmal nicht das Rechnen, Schreiben oder Lesen im Mittelpunkt standen, sondern das gemeinsame Feiern und das gemeinsame Erleben.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

50 Jahre Schulhaus Brenz

Kurz vor den Weihnachtsferien herrschte ein emsiges Treiben im Brenzer Schulhaus – ein runder Geburtstag stand an. Am 18. Dezember 1964 wurde das ‚neue‘ Brenzer Schulhaus eingeweiht und genau 50 Jahre später, am 18. Dezember 2014, hießen die Schülerinnen und Schüler der beiden Brenzer Klassen die zahlreichen Gäste im Festsaal der Schule mit einem Lied ‚Herzlich willkommen‘.

Nach einem Grußwort von Rektor Rainer Schulz, der die vergangenen Jahre Revue passieren ließ, gratulierte Bürgermeister Matthias Kraut ebenfalls zum Geburtstag und erfreute die Schüler mit einem Geburtstagsgeschenk von Seiten der Gemeinde. Frau Edith Lindenmayer- Gjolla, die Gesamtelternbeiratsvorsitzende der GWRRS Sontheim, ließ es sich als ehemalige Brenzer Schülerin ebenfalls nicht nehmen, ein nettes Grußwort an die Festgäste zu richten.

Nun waren die Brenzer Grundschüler an der Reihe. Souverän moderiert von Christoph Häck und Jakob Vorwerk zeigten die Schülerinnen und Schüler, was sie alles zusammen mit ihren Lehrerinnen Silke Essert und Bettina Ilg in den vergangenen Tagen einstudiert hatten. Die Klasse 1c/2c begrüßte alle mit ihrem Morgentanz und einem netten Gedicht. Die Klasse 3c/4c führte nicht nur ein kleines Weihnachtsspiel auf, sondern hatte eigens einen Tanz einstudiert. Nach weiteren Gedichtvorträgen und Musikstücken endete das tolle Programm mit dem gemeinsam gesungenen Weihnachtslied ‚Alle Jahre wieder‘, an der Flöte begleitet von Amelie Holzwarth, Leni Kopp und Lena Mack.

Beim anschließenden Rundgang durch die Schule konnten alle Interessierten einen Blick in die beiden Klassenzimmer werfen. In einem weiteren Zimmer war eine Ausstellung mit vielen Bildern ehemaliger Brenzer Schulklassen und mit vielen Aufnahmen vergangener Kinderfeste zu sehen. Beim Betrachten wurden viele alte Erinnerungen geweckt.

Für das bei jedem Fest notwendige leibliche Wohl sorgten die Eltern der Brenzer Klassen. Dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.

Nach zwei schönen Stunden endete eine kleine, aber feine Geburtstagsfeier.

Fairtrade 2014

Sontheims Schule ist die zweite Fairtrade-School im Landkreis

Ein kleiner, aber feiner Festakt stand am Anfang des Schulfestes. Eingebettet in Klänge der Schulband und Vorführungen der Tanz-AG wurden durch Maria Gießmann von der Fairtrade-School-Kampagne das Zertifikat überreicht, das die Schule als Fairtrade-School ausweist. Im Kreis Heidenheim wurden bis dato nur noch eine weitere Schule dieses Prädikat verliehen. Landesweit sind es erst sechs Fairtrade-Schulen. Die Urkunde hält Rektor Rainer Schulz in Händen, Bürgermeister Matthias Kraut (rechts) freut sich mit der ganzen Schulgemeinde über diese Auszeichnung. Schulz in seiner Begrüßung: „Dass wir eine ausgezeichnete Schule sind, wissen wir. Heute bekommen wir das mit einer Urkunde schriftlich.“ Im Beisein der Bildungspartner Renner und Röhm und von Bürgermeister Matthias Kraut wurde noch einmal der Arbeitskreis gewürdigt. Mit Bärbel Weiß an der Spitze haben Schüler, Lehrer und Erwachsene unter anderem in Zusammenarbeit mit dem Dritte-Weltladen Heidenheim das Thema Fair Trade (fairer Handel) in Theorie und Praxis erarbeitet. Bärbel Weiß: „Wir freuen uns über die Auszeichnung, aber wir sind noch lange nicht am Ende des Weges angekommen.“ Unter anderem galt der Dank dem Freundeskreis der Schule, der Fußbälle aus fairem Handel spendierte und Fahrkosten zu verschiedenen Treffen übernommen hatte. Schirmherr der Fairtrade-School-Kampagne ist übrigens Landes-Kultusminister Andreas Stoch.
Info: Ein Film berichte kurz über die Auszeichnung des Sontheimer Schulzentrums als Fairtrade-School unter www.hz-online.de/videos

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Einschulungsfeiern 2015

Am ersten Schultag wurden die neuen Fünftklässler der Werkrealschule und der Realschule in unserem Foyer von Rektor Rainer Schulz begrüßt. Die letztjährigen Fünftklässler empfingen ihre neuen Schulkameraden und Schulkameradinnen mit einem Ausschnitt aus einem englischen Musical unter Leitung von Frau Erne.
Die neuen Klassenlehrerinnen Frau Neumann, Frau Janosovski und Frau Lanzinger nahmen dann ihre neuen Schülerinnen und Schüler mit in ihr neues Klassenzimmer - die Schule kann beginnen!

Französischer Abend 2014

In der GWRRS Sontheim wird der französische Nationalfeiertag gefeiert

Die GWRRS wurde am 14. Juli, dem französischen Nationalfeiertag, zu einer kleinen französischen Insel. An diesem sonnigen Sommerabend konnten sich Schüler, Eltern und Lehrer durch musikalische und kulinarische Köstlichkeiten ins Land der Gallier entführen lassen. Nach der Einstimmung durch die französische Nationalhymne, die „Marseilleise“, traten die Schüler der 7. Realschulklasse nach einem Jahr Französisch-Unterricht bereits als Lehrer auf und bemühten sich, dem Publikum die wichtigsten französischen Ausdrücke nahezubringen. Neben dem aktuellen Rapsong „Zombie“ der 9. Klassen durften natürlich auch Chansons nicht fehlen. So boten die sechs Schüler der R8 eine musikalische Wiederbelebung der Klassiker „Paris sera toujours Paris“ und „Jardin“, die vielen Franzosen noch im Ohr sein dürften. Schließlich hatten auch die Zuschauer die Möglichkeit, aktiv zu werden und boten damit den krönenden Abschluss des musikalischen Programms. Natürlich durfte auch kulinarisch in Urlaubserinnerungen geschwelgt werden: angefangen beim „Crémant“, über „Sandwichs au Thon“, bis hin zur „Mousse au Chocolat“. Voilà: Alles in allem eine ziemlich perfekte Illusion – einstudiert von Lehrerin Frau Hinz.

Kinderfest Sontheim 2014

Wir reisen durch die Zeit – so lautete das Motto des diesjährigen Kinderfestes. Bei strahlendem Sonnenschein waren nicht nur die Steinzeitjäger aus dem benachbarten Lonetal zu sehen, sondern auch viele andere Menschen im Wandel der Zeit.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bildungspartnerschaft mit Zimmerei Renner

Die Grund-, Werkreal- und Realschule Sontheim und die Zimmerei Holzbau Renner aus Brenz schlossen auf Initiative der Handwerkskammer Ulm eine Bildungspartnerschaft. Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler in ihrer Berufsfindung zu unterstützen und ihnen die vielfältigen Ausbildungs- und Tätigkeitsfelder im Handwerk näher zu bringen.

„Zur Erziehung eines Kindes braucht es ein ganzes Dorf“, mit einem afrikanischen Sprichwort begrüßte Rektor Rainer Schulz die zahlreichen Gäste im Forum des Schulzentrums. Seit drei Jahren verbinde die Schule mit der Firma Röhm eine Bildungspartnerschaft. Die sehr guten Erfahrungen hätten die Schule nun bewogen, mit der Zimmerei Holzbau Renner eine weitere Partnerschaft einzugehen. Praxisnahe Berufsorientierung sei eine zentrale Bildungsaufgabe, die durch die Kooperation mit externen Partnern besser gelinge. Auch vergleichsweise kleine Handwerksbetriebe, die das Sontheimer Dorfbild mit prägten, könnten hier einen wertvollen Beitrag leisten.

Peter Renner war in zünftiger Zimmermannskluft erschienen: „Als ehemaliger Schüler fühle ich mich mit meiner Sontheimer Schule in besonderer Weise verbunden.“ Da habe eine verstärkte Zusammenarbeit nahe gelegen. Sein Betrieb wolle sich mit Berufspräsentationen, der Bereitstellung von Praktikumsplätzen sowie der Teilnahme am Sontheimer Berufsinformationstag und am Berufsplanspiel in das Schulleben einbringen.

Auch Bürgermeister Matthias Kraut zeigte sich über die Bildungspartnerschaft erfreut: „Die Zimmerei Holzbau Renner ist im Dorf ein feste Größe.“ Bei der Renovierung des Schlosses habe sich der Brenzer Traditionsbetrieb als verlässlicher Partner erwiesen. Gemeinsam mit der überaus engagierten Lehrerschaft der Sontheimer Schule könne viel erreicht werden. Hiervon zeigte sich auch Emil Kesselburg vom Staatlichen Schulamt Göppingen überzeugt: „ An der Sontheimer Schule geht etwas, das nehmen wir im entfernten Göppingen sehr wohl wahr.“ Katharina Wischenbarth – bei der Handwerkskammer Ulm zuständig für Bildungspartnerschaften - wandte sich an die anwesenden Schülerinnen und Schüler: „Die Chancen, im Handwerk eine berufliche Karriere zu starten, sind weiterhin immens. Über alle Gewerke hinweg suchen viele Betriebe noch nach Auszubildenden.“

Musikalisch umrahmt wurde die Unterzeichnung der Partnerschaftsvereinbarung von der Schulband unter der Leitung von Gerhard Hammer.

Bildunterschrift: Per Unterschrift und Handschlag besiegelten Rainer Schulz und Peter Renner die Bildungspartnerschaft. Stehend - flankiert von den 4 Sängerinnen der Schulband Ramona Brettschneider, Irem Cin, Magribe Neziri und Ceren Cin: Bürgermeister Matthias Kraut, Katharina Wischenbarth, Emil Kesselburg und Yvonne Renner (von links nach rechts)

Eröffnung Schülercafé

Schülercafé an der Sontheimer Schule eröffnet

Mit einer „Soft-Opening-Party“ wurde an der Grund-, Werkreal- und Realschule Sontheim das Schülercafé der SMV eröffnet und zugleich der Startschuss für die Zertifizierung als „Fairtrade-School“ gegeben.

Nach der musikalischen Eröffnung durch die Schulband unter der Leitung von Musiklehrer Gerhard Hammer konnte Rektor Rainer Schulz zahlreiche Besucher im grauen Schulhaus begrüßen. Hier – in den Räumen des ehemaligen Georgskindergartens – wurde mit der Einrichtung eines Schülercafés ein lang gehegter Wunsch der Schülermitverantwortung (SMV) verwirklicht. Im liebevoll schwäbisch-mediterran gestalteten Ambiente des „Mu ma nei gange“ (Für Nichtschwaben: Muss man rein gehen) können nun die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7-10 an schmucken Bistrotischen oder auf kuscheligen Sofas ihre Mittagspause verbringen. Das Café wird von der SMV in Eigenverantwortung betrieben. Angeboten werden neben warmen und kalten Getränken auch kleine selbst zubereitete Snacks.

„Darüber hinaus gibt es auch die ein oder andere kleine Leckerei aus fairem Handel“, erläuterte Lehrerin Bärbel Weiß. Die Gesamtlehrerkonferenz der Schule habe schließlich beschlossen, die Zertifizierung als „Fairtrade-School“ anzustreben. Leider gehe es im Welthandel an vielen Stellen immer noch nicht fair zu. Hierfür ein Bewusstsein zu schaffen, das eigene Verhalten als Verbraucher kritisch zu reflektieren und mit kleinen Aktionen für etwas mehr Gerechtigkeit in der Welt zu sorgen, sei das Anliegen der Sontheimer Schule. Im Lehrerzimmer werde z. B. künftig nur noch fair gehandelter Kaffee getrunken.

Bürgermeister Matthias Kraut, Rektor Rainer Schulz und der Elternbeiratsvorsitzende Klaus-Otto Meyer gratulierten den Schülerinnen und Schülern zu ihrem neuen Café. Viel Arbeit stecke in dem Projekt. Eine Konzept habe erstellt, der Gemeinderat überzeugt, die Räume gestrichen, Möbel und Ausstattungsgegenstände gekauft, rechtliche Fragen bedacht und für eine Aufsicht gesorgt werden müssen. „Manch dickes Brett musste dabei gebohrt werden. Aber am Ende wart Ihr erfolgreich. Dazu gratuliere ich Euch“, lobte der Schulleiter seine Schülerinnen und Schüler. Sein ganz besonderer Dank galt den beiden Lehrerinnen Martina Hirsch und Miriam Steiner für deren überaus engagierte Unterstützung der SMV. Klaus-Otto Meyer überreichte der SMV im Namen der Elternschaft als finanzielle Anschubhilfe einen Scheck.

Nikolaus 2013

Der Nikolaus bei den Grundschülern

Holler boller rumpelsack, Niklaus trägt ihn huckepack…..
Nein, so war das nicht. Nicht der Nikolaus trug die Säcke huckepack Er hatte seine beiden Esel dabei, die ihm halfen, als er am 6. Dezember die Sontheimer und Brenzer Grundschüler besuchte. Aber bevor die Schülerinnen und Schüler ihre Geschenke erhielten, erfreuten sie den Nikolaus mit schönen Liedern, netten Gedichten und einem Tänzchen. Auch der Nikolaus hatte einiges in seinem Goldenen Buch stehen, das er den Kindern vorlas. Aufmerksam lauschten sie und wunderten sich darüber, über was er alles zu berichten wusste. Da wurde viel gelobt, aber auch einiges angesprochen, was es noch zu verbessern gilt. Große Freude herrschte, als jeder zum Abschluss ein kleines Päckchen erhielt. Ein herzliches Dankeschön dem Nikolaus, der allen mit seinem Besuch viel Freude bereitet hat.

Leuchtende Schulanfänger!

Erstklässler gelten nicht nur in der Schule, sondern auch im Verkehr als Anfänger. Damit sie keiner übersieht, haben sich die Stiftung „Gelber Engel“ des ADAC, „Ein Herz für Kinder“ und die „Deutsche Post AG“ vorgenommen, alle Schulanfänger in Deutschland mit kostenlosen, leuchtend bunten Sicherheitswesten auszustatten. Auch die ersten Klassen in Sontheim und in Brenz kamen in den Genuss dieser Aktion, die mit dazu beitragen soll, dass alle auch bei widrigen Sichtverhältnissen sicher ihr Ziel erreichen.

Brenzer Kinderfest
„Der tiefe, weite Ozean“
Am Samstag, 6.7.2013 fand bei wunderbarem Wetter das Kinderfest in Brenz statt.
Der bunte Umzug begann um 13.30 Uhr und wurde vom Musikverein Harmonie Sontheim musikalisch umrahmt.

Nach Ansprachen durch Herrn Kraut und Herrn Schulz zeigten die wunderschön kostümierten Kinder ihre Aufführungen.
Die Piraten vom Kindergarten Bergenweiler, zeigten den Zuschauern eine wilde Piratenschlacht.
Kapitäne, Matrosen und Kellner des Kindergartens aus Brenz nahmen alle Gäste auf eine schöne Kreuzfahrt mit.
Viele Wikinger, Wassermänner und Meerjungfrauen der Grundschule Brenz entführten die Zuschauer in den tiefen, weiten Ozean. Auch die Freitags-Turner des TV Brenz boten ein atemberaubendes Unterhaltungsprogramm.
Anschließend bekamen die glücklichen Kinder der Kindergärten und der Schule Geschenke überreicht. Zudem gab es für jeden eine Brezel und einen Eisgutschein.
Die Spielstraße mit Bobbycar-Rennen, Gummistiefel-Weitwurf, Angeln und Dosenwerfen gefiel den Kindern sehr. Die Hauptattraktion war jedoch wieder der von der Feuerwehr aufgestellte Kletterbaum. Natürlich durfte auch das Würstchenschnappen nicht fehlen. Es war wie immer ein schönes, gemütliches Fest.

Bilder zum Brenzer Kinderfest 2013

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Viertklässler aus Brenz zur Abschlussfahrt in Allianz-Arena

Am Samstag, den 9.3.2013 machten wir uns mit Frau Funk und Frau Lanzinger auf den Weg nach München. Dort wollten wir gemeinsam mit vielen anderen Bayernfans das Fußballspiel des FC Bayern München gegen Fortuna Düsseldorf ansehen. In der Allianz Arena wurde erst einmal alles gründlich erkundet. Fasziniert waren wir von der Schwindel erregenden Größe des Stadions, doch nach einer kleinen Stärkung durch eine leckere Stadionwurst legte sich die erste Aufregung. Interessiert schauten alle zu, wie sich beide Mannschaften auf dem Platz vorbereiteten. Der Stadionsprecher heizte die Stimmung an und schon hörten wir den Anpfiff. Wir erwarteten ein Spiel mit souveränem Sieg für den FCB. Doch es wurde spannender als gedacht und wir sahen eine nervenaufreibende und sehr spannende Partie, in der der FC immer wieder hinten lag und auf Aufholjagd gehen musste.
Wir und die anderen zigtausend Fans feuerten die Jungs auf dem Spielfeld lautstark an, die letztendlich 3:2 siegten. Gegen 20.00 Uhr kamen wir super gelaunt wieder in Sontheim an und werden diesen tollen, besonderen Tag sicher nicht so schnell vergessen.

Wandertag der "Brenzer" 2013

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Grundschulfasching in Brenz 2013

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Grundschulfasching 2013

Wie in jedem Jahr findet am letzten Schultag vor den Faschingsferien der Grundschulfasching in Sontheim statt. Nachdem die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2a unter Leitung von Romina Keck ihr wunderschönes Schattenspiel vorgeführt haben, feierten die einzelnen Klassen in ihren Klassenzimmern. Nach der großen Pause wurden alle Grundschüler mit einer Polonaise abgeholt und in das Forum geführt. Hier fanden einige schöne Vorführungen einzelner Klassen statt. Vielen Dank dafür, es hat wieder richtig Spaß gemacht!

„Bunte Phantasien“ beim brenzer Kinderfest 2012
Dieses Jahr zeigten die Grundschüler Phantasiefiguren aus dem Brenziversum.
Kettcars wurden eifrig zu Podracern umgebaut. Die Firma Boom Trike aus Brenz organisierte für die Viertklässler ein absolut abgespacetes Trike samt Pilot. Somit konnten Admiral Ozzel, Han Solo und Mrs Spock ihre Weltraumcrew unter dem Motto „Bunte Phantasien“ anführen.
Astronauten, Weltraumelfen, Roboter, Darth Maul, Anakin Skywalker, Qui-Gon Jinn, Obi wan, Commander Cody, Barriss Offee, Luke Skywalker, Flash Gordon, Sponge Bobs und Major Tom schwebten mit ihrem bunten Raumschiff „Enterbrenz“ herbei.
Nach den schönen Aufführungen von Kindergartenkindern, Grundschülern und Turnern des TV Brenz feierten alle „völlig losgelöst“ bei Sonnenschein und toller Unterhaltungsmusik des MV Sontheim ein tolles Fest, bei dem Würstchenschnappen, Kletterbaum, Spielstraße und der Tanz der Gemütlichkeit natürlich nicht fehlte.

Brenzer Schulfasching 2012

Wir Grundschüler feierten am Freitag, 17.2.2012 mit unseren Lehrern einen tollen Schulfasching. Dieses Jahr tanzten Punker, Cowboys und Indianer nicht nur im Musiksaal, sondern auch in der Turnhalle. Außerdem durften wir Dank der Großzügigkeit unseres TV-Brenz zudem zum Faschingskegeln in die Kegelbahn.
Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und wir räumten kräftig ab.

Bilder vom Kinderfest in Brenz

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Grundschulfasching 2012 in Brenz

Weihnachtsgottesdienst GS Brenz

Kinderfest Brenz - 2011

Unter dem Motto: „Wasser macht Spaß“ strömten Wassermänner und Nixen, Taucher und Wassersportler, Tiere vom Teich, Wassertropfen und Feuerwehrmänner durch die Straßen. Die von Schülern und Eltern selbst gestalteten Wägen bereicherten den Festumzug. Danach boten Kinder des Kindergartens Brenz und Bergenweiler, die Grundschulkinder, wie auch Turner und Tänzer des TV Brenz ein buntes und kurzweiliges Programm. Die Eltern der Grundschüler organisierten eine tolle Spielstraße und betreuten den Kletterbaum, bei dem viele Kinder großen Mut bewiesen und dieses Jahr mit besonders tollen Geschenken belohnt wurden. Mit Würstchenschnappen und dem Tanz der Gemütlichkeit neigte sich das Fest allmählich dem Ende.
Trotz sonnigem Wetter kam natürlich nicht jeder Zuschauer trocken davon… Spätestens jetzt wissen alle: „Wasser ist nicht nur zum Waschen da!“

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Adventsfeiern der Grundschule - Dezember 2010

Adventsfeiern in der Grundschule 2010

„Leise rieselt der Schnee“, mit diesem schönen Weihnachtslied beendeten die Viertklässler ihr kleines Programm im Rahmen der gemeinsamen Adventsfeiern der Grundschule am Montag nach dem 4. Advent. Seit Jahren ist es an unserer Grundschule üblich, dass die Adventswochen gemeinsam in der Aula begonnen werden, wobei jede Klassenstufe auf ihre Art und Weise jeweils ein kleines vorweihnachtliches Programm gestaltet. So begannen die Erstklässler mit einer kleinen Casting Show, bei der es galt den Stern von Bethlehem zu finden. Eine Woche später kam der Nikolaus zu Besuch. Nachdem die Zweitklässler ihm schöne Gedichte und nette Briefe vorgelesen hatten, und nachdem er in seinem goldenen Buch fast nur Gutes über die Kinder fand, überreichte er allen Klassen kleine Geschenke. Am Tag nach dem 3. Advent erfreuten die Kinder der Klassen 3a und 3b ihre Mitschüler mit schönen Liedern und Texten. Der letzte Adventsmontag wurde von den Klassen 4a und 4b liebevoll gestaltet. „Das Licht einer Kerze“ stand im Vordergrund und wurde mit Gedichten und musikalischer Umrahmung nett dargestellt.

Besonders in diesem Jahr war, dass an allen 4 Montagen eine wunderschöne Stimmung herrschte. Dazu trug nicht nur den Weihnachtsschmuck bei, der die Fenster in der Aula zierte, sondern auch der Schnee, der jedes Mal leise vom Himmel rieselte.

Bilder von den Adventsveranstaltungen

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Kinderfest Sontheim 2010

Das Kinderfest ist in diesem Jahr fast ins Wasser gefallen. Der Umzug wurde wegen einsetzenden Regens stark verkürzt, so dass die vielen Verkleidungen und Basteleien nur von der Schule direkt bis zur Turnhalle bestaunt werden konnten. In der Turnhalle führten die Kinder der Kindergärten und der GS Sontheim schöne Tänze vor, die von der Gemeinde mit zuvor ausgesuchten "Klassengeschenken" honoriert wurden.

Bilder folgen.

Bilder vom Kinderfest 2010 Brenz

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Schulfest

Nach vielen Jahren fand am 26. Februar wieder ein großes Schulfest der GHRS Sontheim statt. Den ganzen Tag über herrschte sehr reges Treiben auf der Hauptbühne im Forum, in der Grundschulaula so wie in den meisten Klassenzimmern. Es fanden sehr viele unterschiedliche Vorführungen statt, es gab reichlich Möglichkeiten sich zu sättigen und viele Ausstellungen machten das Fest zu einer sehr gelungenen Veranstaltung.

Zeitungsartikel:


Schulfest an der GHRS Sontheim am 26.02.2010

Eine Schule – Viele Ideen, so lautete das Motto des Schulfestes der Grund-, Haupt- und Realschule Sontheim an der Brenz, das am vergangenen Freitagnachmittag auf beeindruckende Weise zeigte, wie vielfältig, interessant, lehrreich und unterhaltsam ein aktives Schulleben sein kann.

Rektor Rainer Schulz konnte in seiner Begrüßung neben zahlreichen Besuchern auch Bürgermeister Matthias Kraut, den Landtagsabgeordneten Bernd Hitzler, den Vorsitzenden des Freundeskreises unserer Schule Herrn Kleinhans und den ehemaligen Konrektor Herrn Oberdorfer willkommen heißen. Herr Schulz bedankte sich bei allen Mitwirkenden und Helfern für ihren Einsatz und ihr Engagement. In einem Grußwort brachte auch H.Hitzler zum Ausdruck, dass er mit Freude die vielen schulischen Aktivitäten in Sontheim verfolgt.

Diese vielfältigen Aktionen konnten anschließend bestaunt werden, denn ein abwechslungsreiches Programm wartete auf die kleinen und großen Besucher. Im Forum der Schule führte Schülersprecher Maximilian Awiszus durch das Programm, in dem auf der Show- Bühne einige Schüler ihre Talente präsentierten. Eine Büttenrede von Lars Gerrit Meyer und Simon Ridmann begeisterten ebenso wie die Zauberkunststücke von Jochen Schaufelberger und die musikalische Aufführung von Aytunc Sevinc, Nadja Schwarz und Jana Schmucker. Die Schüler der 4a und der H6 begleiteten musikalisch ihre Lehrerin F. Hofmann bei der Präsentation der Partnerschule aus Kamerun. „Sightseeing with Martians“, so lautete der Titel des englischsprachigen Musicals, das die Schüler der R5a unter der Leitung von F.Hirsch darboten, und natürlich durfte die Schulband nicht fehlen, die unter der Leitung von H.Hammer wahre Begeisterungsstürme auslöste.
Aber nicht nur im Forum, sondern auch in den Fachräumen, den Klassenzimmern und in der Grundschulaula gab es Interessantes zu sehen und Vieles zum Ausprobieren. Das Kinderbuch ‚Frederick’ wurde von Zweitklässlern szenisch hervorragend umgesetzt. Welche Probleme Tiere auf dem Bauernhof mit einem schnarchenden Hund haben, demonstrierten die Erstklässler auf ihre Art und Weise. Auf dem Flohmarkt konnten Schnäppchen erstanden werden, und die Versuche in den naturwissenschaftlichen Räumen, im tropischen Klassenzimmer, in der ‚Geisterstadt’ und im Technikbereich lösten immer wieder Verwunderung aus. Auch der Schachclub beteiligte sich im Rahmen der Kooperation und bot die Möglichkeit, sich mit Vereinsspielern zu messen.
Ein Holterdiepolter- Domino Wettkampf, Malaktionen, eine Kirmes und ein Geschicklichkeitsparcours luden zum Mitmachen ein. Wer sich lieber eher passiv verhalten wollte, der konnte nicht nur die Ergebnisse der WVR Projekte, der Projektprüfungen, eine Schatten- und eine Maskenausstellung oder Steinzeitbehausungen bewundern, sondern auch die Sport- und Tanzvorführungen, englische Sketche, ein Kaspertheater oder einen selbstgedrehten Film der Klasse 10 .
Wer bei so viel Umtrieb wohltuende Ruhe suchte, fand sie in der Wellness Oase, die die Grundschüler aus Brenz und Bergenweiler liebevoll betreuten. Abschließender Höhepunkt war eine Versteigerung von Lehrerleistungen.

Für das leibliche Wohl der vielen Besucher sorgten – bestens organisiert von den Elternvertretern H.Meyer, F.Kaupke, F.Beck und F.Mack – viele Helferinnen und Helfer aus den Reihen der Elternschaft und der SMV. Ergänzt wurde das kulinarische Angebot von einzelnen Klassen und der Hausaufgaben AG unter der Regie von F. Özdemir.

GHRS Sontheim – Gemeinsames Lernen, Humorvolles Miteinander, Respektvoller Umgang, Spannendes Entdecken – alles war dabei, beim Schulfest in Sontheim.

Schulband 2010: klasse Truppe bzw. Gruppe

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bilder zum Schulfest

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.